Osterfest

Osterfest

Share this content.

Quelle: Evangélikus Élet, Deutsche Anlage, Text: W.S.
W ie muss ein Fest beschaffen sein, damit Sie in Stimmung kommen? Was lässt Sie sich wohlfühlen auf einer Feier, zu der Sie eingeladen sind?

Ein Fest lässt sich nicht vorher genau durchplanen. Und ob es gelingt, erweist sich erst, wenn das Fest schon längst im Gange ist und unter den Menschen etwas in Schwingung gekommen ist. Ich glaube, ein Fest ist dann gelungen, wenn es einen Nachhall findet bei den Menschen, die wieder in ihren Alltag zurückkehren. Feste sind dazu da, ins Leben zu greifen, das Gewöhnliche zu unterbrechen und einer einfachen Begegnung Glanz zu verleihen. Menschen, die von einem Fest erzählen, haben oft diesen Glanz in den Augen. Beim Osterfest heute gehen wir von der Dunkelheit ins Licht. Ostern: Das Leid hat ein Ende. Der Stein ist weggerollt. Jesus Christus ist nicht bei den Toten geblieben. Er ist bei uns als eine Kraft, die hilft, das Schwere zu überwinden. Zu erklären gibt es da nicht viel. Kein Reporter könnte das Ostergeschehen beschreiben, so dass es dann für alle Zeit feststünde, schwarz auf weiß, klar und deutlich. Was weiter erzählt werden kann, sind allenfalls die eigenen Erfahrungen aus unserem Leben. Erlebtes, das uns fühlen lässt, ja, da bist du schon mal auferstanden aus der Not. Da bist du wie neugeboren. Da hat dein Leben noch mal einen tiefen Sinn bekommen. Ostern als Fest des Sieges über die Dunkelheit kann ein Mensch an jedem Tag des Jahres feiern. Eben dann, wenn eine Kraft in uns aufersteht. Laut oder leise. Herbeigesehnt oder völlig unverhofft. Wenn ein Mensch, der lange durch Dunkel geschritten ist, wieder Licht und Liebe spürt. Eine Krise ist überstanden. Eine Wunde wächst nach schwerer Verletzung langsam wieder zu. All das gehört zu Ostern. Allerspätestens Ostern wird deutlich, dass Jesus, der unter den Menschen gelebt hat, eben mehr als ein Mensch war. In ihm ist der Himmel auf die Erde gekommen. In ihm ist Gott, der Zweifel und Angst kennt, zu den Menschen gekommen. Wann auch immer im Verlauf des Jahres für Sie persönlich Ostern geschieht, wünsche ich Ihnen, dass Sie erleben können, wie mit Jesus der in uns Menschen verliebte Gott selbst ganz dicht an uns herangekommen ist.

Az evangelikus.hu cikkeihez a Magyarországi Evangélikus Egyház Facebook profiljában szólhat hozzá, itt mondhatja el véleményét, oszthatja meg másokkal gondolatait: www.facebook.com/evangelikus
A hozzászólásokat moderáljuk, ha gyűlöletkeltő, törvényt, illetve személyiségi jogokat sért. Kérjük, mielőtt elküldi véleményét, a fentieket vegye figyelembe!